Wechsel vom iPhone 3G zum Samsung Galaxy S.

Da mir die diktatorisch-zensurlastigen Anwandlungen von Apple nicht mehr gefallen, migriere ich schleichend zu anderen Geräten. Heute ist endlich der Wechsel von iPhone zu Samsung Galaxy S dran. Bei der Inbetriebnahme fallen mir folgende Dinge auf:

  • Verpackung: alles in schwarz, aber ansonsten schon sehr verwandt mit Apple. Allerdings muss man auch sagen, dass hochwertiges Verpackungsdesign einfach zum ersten Mal bei Apple wirklich ernsthaft betrieben wurde. Jeder andere, der das nun auch macht, muss als Klon angesehen werden. Und die Samsung-Verpackung ist gelungen, keine Frage.
  • Gerät in Betrieb nehmen. Sofort fällt auf, dass man den Akku separat einsetzen muss. Prima Sache. Außerdem fällt mir auf, dass ich auch dieses Handy direkt über den USB-Anschluss des Rechners laden kann. Das finde ich super, denn das ist ja “vor Apple” auch alles andere als Standard gewesen. (Gestern sah ich, dass mspro sein HTC-Handy auch über den USB-Anschluss lädt – das scheint sich also inzwischen durchzusetzen.)
  • Die Aufladeanzeige ist eine 1:1 Kopie von Apple. Das finde ich ein wenig phantasielos.

P1000575

  • “Speicherkarte einsetzen” steht in der Anleitung. Ich habe grade keine da, aber zu wissen, dass das geht, finde ich auch prima.
  • Die Reaktion des Bildschirms auf meine Fingerbewegungen ist schnell und gut. Die vielfach gescholtene Langsamkeit der Reaktion kann ich auf Anhieb nicht feststellen.
  • Nett ist, dass sich das Hintergrundbild langsam nach links verschiebt, wenn man durch die verschiedenen Startbildschirme scrollt.
  • Erstes Mysterium: das Telefon ist in Betrieb, die SIM-Karte funktioniert. Ich möchte meinen Google-Mail-Account einrichten. Angeklickt, meine Login-Daten angegeben, das Handy verbindet sich mit dem Mail-Account, lädt Mails, alles prima. Ich gehe zurück auf die Startoberfläche und klicke dort “Google Mail” an. Das Telefon stellt lakonisch fest: “Die Anwendung ist nicht auf dem Telefon installiert.” Wie? Aber ich habe doch eben Google Mail eingerichtet? Wenn es nicht auf dem Telefon installiert ist, wieso … Häh?

P1000576

  • Dank Googlen und Hilfe in einem Forum habe ich das Icon gelöscht und die Verbindung zum Mailaccount neu hergestellt – nun geht’s!
  • Während meines Rumspielens mit dem neuen Gerät bekomme ich eine DM von Olaf Kolbrück, der einen Tweet von mir mittels Hinweis auf einen Blogpost beantwortet. Drauf geklickt, zunächst lädt die Seite nicht richtig. Nochmal zurück auf die Mail, nochmal drauf geklickt, und jetzt geht’s. Die Seite in dem Blog (auf WordPress) wird komplett und sehr schnell aufgebaut (die normale Web-Version) und lässt sich auf dem Handy hochkant und ohne Scrollen sehr gut lesen. Gefällt mir super. Auf dem alten 3G ging sowas auf keinen Fall. Da musste man quer halten, rumscrollen, etc.

P1000577

  • Twitter … jetzt brauche ich einen Twitter Client. Gestern klagte mspro noch, dass es keinen vernünftigen Twitter Client für Android gebe. Mal gucken, was mir Google empfiehlt. Okay, Michael meinte Twidroid sei Mist, dann probiere ich mal die offizielle App. Schnell im Android Shop gefunden (kostenlos), sofort runtergeladen. Dass ich jetzt, um das entsprechende Icon auf der Startseite zu installieren, mit dem Finger mehrere Sekunden lang auf den Startbildschirm drücken muss, hatte ich oben schon beim Google Mail Problem heausgefunden. Wenn man das tut, gibt es ein Dialogfenster, über das man angeben kann, was man auf dem Bildschirm installieren möchte. Man wählt “Schnellzugriffe” aus, im nächsten Dialogfenster Anwendungen und dann … muss man warten. Das überrascht etwas, die Liste aller verfügbaren Anwendungen braucht eine Weile um sich aufzubauen. Aber dann ist sie da, ich scrolle runter und klicke auf Twitter. Fertig. So, das Interface funktioniert ordentlich. 

Jetzt interessiert mich, wie ich mehrere Accounts einstelle, auf Anhieb scheint das nicht zu funktionieren. Hm. Aber ich höre hier jetzt erstmal mit dem “Mitbloggen” auf. Soll ja hier nicht ausarten.

Kommentare

  1. Wie migrierst Du denn Deine Kontakte vom iphone auf das Android?

  2. Schnellzugriff-Icons bekommst du auch ganz einfach auf den Home Screen, wenn du im Hauptmenü das Icon gedrückt hälst.Bei Twitterclients lohnt sich ein Blick auf Seesmic und Twicca.Bin gespannt auf weitere Berichte ;)

  3. @Jan-Philipp: Cool, vielen Dank – das geht in der Tat sehr einfach! Seesmic werde ich mir auch mal ansehen, danke für den Hinweis.

  4. Jetzt mal ganz ehrlich… wie will man denn auch eine Aufladeanzeige großartig anders gestalten? :)

  5. Guten Abend.Ich habe gerade diesen Beitrag gefunden (und auch das kurze Testvideo). Ich stehe vor dem gleichen Umstieg aus identischen Gründen (Apple-Politik). Gibt es schon neue Erkenntnisse, oder hat sich der erste Eindruck bestätigt? Danke für ein kurzes Feedback! Gruß, Simon

  6. @Simon Leider muss ich sagen, dass das Galaxy nicht wirklich funktioniert, als iPhone-Ersatz – der Akku ist absolut ungenügend und es gibt ein paar andere Dinge, die mir auch nicht gefallen. Ich werde hoffentlich demnächst noch ein wenig ausführlicher dazu schreiben, ich muss nur die Zeit finden. Aktuell sieht es jedenfalls so aus, dass ich mir das HTC Desire besorgen werde, oder gar das Nexus One, weil ich mit dem Galaxy doch sehr unzufrieden bin.

  7. Hi Martin,würde ebenfalls gerne vom iPhone (mit XL T-mobile-Vertrag) zum Nexus wechseln. Geht das überhaupt mit dem T-Mobile-Tarif? Oder brauche ich dann alles neu (Nummer, Provider, Tarif?). Dann wäre ein Wechsel definitiv vom Tisch. Und die Micro-SIM – bekommt man die eigentlich in’s Nexus?Freue mich auf einen Antwort.GrußChristian aus HH

Add Comment