Narrensicheres Geschäftsmodell, kostenlos abzugeben.

Das Geschäftsmodell nennt sich “Berater-Berater”, und man muss nur das folgende Redemanuskript bei irgendeiner Social Media Konferenz möglichst energisch vortragen. Danach sollte man für ca. ein Jahr ausgesorgt haben. Da ich derzeit andere geschäftliche Interessen verfolge, stelle ich das Geschäftsmodell der allgemeinen Öffentlichkeit gern zur freien Verwendung zur Verfügung:

 

Redemanuskript Keynote Speech Social Media Konferenz:

„Meine Damen und Herren, es ist doch so: deutschlandweit wittern unzählige Internetfreunde die einzigartige Möglichkeit, das Thema Social Media für sich zur Goldgrube zu machen. Und das kommt nicht von ungefähr – auch wenn die Cluefest Train ja schon sehr lange im Internet herumfährt, hat ja kaum jemand verstanden, wie man diese, seien wir doch mal ehrlich, Dialogsimulation digital-sozial wirklich vernünftig monetarisiert-verkauft bekommt, ja? Das ist doch das Problem, dass hier die Basics einfach nicht stehen, dass viel zu viel Fear irgendwo auch im Markt ist, dass die klassisch verstrahlten Werbefuzzis einfach die Social Competence gar nicht mitbringen, um diese Real-Time Interaction auch wirklich auf die Straße zu bringen.

Das ist natürlich jetzt eine echte Opportunity. Das muss ich Ihnen sagen. Und daher habe ich da auch vollstes Verständnis, dass jetzt alle, die schon mal einen Kommentar auf einem Blog hinterlassen haben oder auf der Wikiplädie schon mal eine Entry gecheckt haben, jetzt einfach ganz klar die Priority am Start haben, den Marketingleuten mal zu zeigen, wie der blogbasierte YouTube-Hase durchs Twittergehege läuft. Und da sage ich ganz klar: Power to you! Go for it! Jetzt schlägt die Stunde der Dialogue Dealer, die das einfach mit Nachdruck reinbringen in die verstaubten Marketing Departments.

Aber klar – irgendwann merkt man dann auch, dass halt nicht jeder gleich von Anfang an hier als Thomas Lobo oder Sascha Knüwer geboren wurde. Ja sehen Sie, und deshalb gibt es mich! Wissen Sie, ich bin da eher abgebrüht, ja? Ich hab ja 1997 im Alto Palo schon mit John A. Zoschnick und mit dem Pete die ersten Deals mit CompuComp und mit TechMonster gemacht. Wissen Sie, wenn man schon im Jahr 2000 mit James und Carlo in San Francisco auf dem Campus von der University of Michigan abgehangen hat, dann kann ein das bißchen Twitter jetzt auch nicht schocken.

Man muss es auch mal ganz offen und ehrlich betrachten: weil der Shift, den wir hier triggern, eben von Sales und Reach zu Crowdsourced Comment Collateral führt, geht einfach auch der Bullshit Factor steil nach oben. Sales Sales Sales – das ist 80er. Ich sage nur ein Wort: Gecko. Wollen Sie mit Michael Douglas Frisur 80ies Style hier die alten Kamellen vermitteln, oder mal richtig Millenium-mäßig die Revolution anzetteln? So, und deswegen ist auch eine gewisse Wording Creativity gefragt, wenn man in dieser Mass Confusion jetzt punkten will. Allein deswegen denke ich, dass kaum ein zukünftiger Social Media Consultant ohne meine Unterstützung auskommt, um wirklich den Unterschied zu machen – to make the difference – wenn es darum geht, den verstaubten Old School Guys hier mal ordentlich den sozialen Marsch zu blasen.

Eins steht fest: Sie müssen Ihren Kunden voraus sein. Ganz klare Sache. It’s clear, würde mein Freund Steve sagen. Und, ganz einfach: ich bin Ihnen voraus! Das sage ich jetzt hier nicht, um Sie einzuschüchtern – gut, ich weiß, der eine oder andere hat schon Respekt vor mir, klar – sondern das ist einfach Ihre Versicherung. Ihre Versicherung, dass ich Sie da konkret durchpullen werde, wenn Sie im social Schützengraben stehen. Wissen Sie, ich bin der Typ der dafür sorgt, dass Sie dafür sorgen, dass die Old School Guys endlich dafür sorgen, die 180° Wende hin zur echten Interaction Orientation hinzubekommen – mit totalem viralem Spread, und nicht den 93. Spot auf RTL platzieren. Klar, Sie können sich auch ganz allein und schutzlos dem Controller gegenüberstellen, der Sie erbarmungslos zu ROI und Siegfried – hahaha, kleiner Scherz muss sein! – löchert. Aber wenn Sie dann Ihren Mann stehen und die richtigen Nebelwände hochfahren wollen, dann fürchte ich, geht’s nicht ohne mich. Ich sag’s Ihnen: das sind Raubtiere!

Vergleichen Sie’s mit Inception – gesehen, den Film? Ich bin quasi die zweite Ebene in Ihrem Social Media Traum. Sie rocken die Träume Ihrer Kunden, ich Ihre. Das ist Win-Win. Das schreit nur so nach Synergie. Das kann ich Ihnen sagen. Und ich scherze hier nicht – Forrester Research hat kürzlich erhoben, dass 89% aller Social Media Strategien aufgrund mangelnder visionärer Komponenten – das lässt sich auch sauber quantitativ messen, das werde ich Ihnen dann in Unit 1 gleich vermitteln – an einer Implementierung zu 68% nur 4% ihres Potenzials einfahren. Das lassen Sie sich mal rein qualitativ auf der Zunge zergehen! Wenn Sie das durchrechnen, stellen Sie fest – das können Sie mit noch so vielen Followern quadrupeln: da wird dennoch keine Social Group mit echtem Infection Potential draus.

Überhaupt, Facebook. Wenn Sie da richtig einsteigen wollen – und vor allem: Ihre Kunden richtig reinbringen wollen, dann sollten Sie schon von den Machern lernen. Ach, wussten Sie nicht? Ja sicher, als ConsultantConsultant – Meta Consultant nennen mich manche meiner Freunde bei QuasiComm Global – habe ich ja den jungen Herrn Zeckenberg schon beraten, als der seinen Realschulabschluss noch nicht in der Tasche hatte. Ich könnte hier jetzt glatt noch mehr von meinem Insiderwissen mit Ihnen teilen, wo wir hier so gemütlich zusammensitzen, aber ganz ehrlich: das ist ja letztlich auch kein Business Objective. Also jetzt Hand mit Fuß: wenn Sie alles über Local Based Globality und Social Current wissen wollen, damit Ihr eigenes Consulting Business fliegt, dann bin ich Ihr Mann!

Wenn Sie der Typ sind, denen sie auf dem Schulhof immer das Pausenbrot geklaut haben, dann schlägt jetzt Ihre Stunde – die hippen Typen sind jetzt erstmal abgemeldet, jetzt kommen wir, die das einfach sozial-komponententechnisch und vor allem interaktiv durchholen. Okay, Sie vielleicht noch nicht so ganz, aber das kriegen wir gemeinsam schon gewuppt. Sie haben ja mich. Ihren Berater-Berater. Followen Sie mir einfach in den nächsten Raum nach diesem Speech, da klären wir dann die Details. Vielen Dank!

 

Wenn Sie Charts für den Vortrag brauchen, können Sie einfach bei Slideshare “Social Media” als Suchwort eingeben und irgendeine der angebotenen Präsentationen bei Ihrem Vortrag im Hintergrund durchklicken, völlig egal welche. Ansonsten möglich emphatisch den Text vortragen. Sollten jemand dieses Instrument anwenden, würde ich mich rein interessehalber über Rückmeldungen zu den erzielten Honoraren freuen.

Kommentare

  1. Wie geil ist das denn! Wie @tspe schon schrieb: You made my day!

  2. Suuuuper :-) Das hat Gerhard Polt-Qualität… Wäre ja vielleicht auch noch ein Business gewesen.

  3. jetzt ist mir glatt mein pfirsich-maracuja-marmeladenbrot auf die hose gerutscht! fetter shit!

  4. Wo habe ich das nur schon einmal gehört…? :)

  5. Meine Güte, wasn geiler Schais. Quasi die Bundestagsrede von Loriot aufs Social-Metier deployed. Ich glaub ich druck mir das erst mal aus *rofl*.

  6. Mein lieber Herr Gesangsverein, das ist ja mal ein mir völlig unbekanntes Talent von Dir! Richtig, richtig witzig und überhaupt gut geschrieben!:)Zenk ju!

  7. Ich bin begeistert! Das schöne daran ist, dass es nicht soooo wahnsinnig weit von der Realität entfernt ist. Chapeau.

  8. Moment, hab ich den Vortrag nicht letzte Woche erst auf der dmexco gehört? Ist doch alles nur geklaut ;-)

  9. *gigantisch* *großartig* … ich freue mich schon auf die nun folgenden Konferenzen, Reden etc. *undtäglichgüßtdasmurmeltier*

  10. Ich fühle mich lost… Großes Kino.

  11. “Wir sollten uns hier erst einmal zu besserem Deutsch commiten! Sprache ist ein wichtiges Key-Asset bei dieser Challenge” ;-) Das gab´s mal bei Yuccatree, auch sehr geil

  12. You just made my day! Ich liebe diesen Text :-)

  13. sitze hier mit offenem mund und grüble über intelligente fragen nach. mir fällt kein ein – es ist alles gesagt…kompliment.

  14. sehr, sehr treffend. Hat jmd schon die buzzwords gezählt?

  15. Große Oper. Chapeau! Bliebe noch die Frage: An wen haben Sie beim Verfassen dieses Textes gedacht? You’ve git it – Namedropping ist angesagt…

  16. @Karrierebibel Nein nein, hab an niemanden gedacht, wollte nur das Geschäftsmodell allgemein zur Verfügung stellen. ;)

  17. Danke, wunderbare Vorlage für meinen Vortrag im November zu social media. Werde am Ende noch direkt Verträge über Beratertage verteilen. Mache das dann nebenbei (quasi als Freiangesteller im Enterprise 2.x Modell) und werde von selber reich dabei. Muss aber vorher noch Bill fragen, ob ich Annekdoten aus der wilden Zeit einflechten darf.

  18. Killer feature!

  19. Großartig! Und die Collegeslipper mit den Bommeln tragen sie immer noch …

  20. Großartig! :-) Danke.

  21. Cool, gleich mal auswendig lernen und beim nächsten Vortrag bringen :D

  22. grosse zeitgenössische prosa =) kompliment!

  23. Volles Commitment!

  24. WOW, stateful, einfach great – vielen Dank, Mr. MetaConsultant!

  25. Nach “Cluefest Train” hatte ich schon Kopfschmerzen. Spätestens bei “Mass Confusion” war mein Bullshit-Bingo-Zettel durch.

  26. Großartig!!!

  27. Da reicht ja nicht mal ein DIN A0 Zettel für’s Bullshit-Bingo.Genau so sind die Typen, wenn sie ganz schlechtes Koks erwischt haben. Gestern noch Rheuma-Decken an Omas auf Kaffeefahrten verticken, heute Berater-Berater.

  28. Hehe ich haette da sogar die richtige Domain dafuer Socialmediaberater.com :) Aber was ja noch besser sein wuerde SocialMediaBeraterBeraterBerater sozusagen the 3rd layer in interception :)

  29. Geht’s nur mir so oder muss gerade noch jemand an Bullshit-Bingo denken? :)

  30. Ah, ok, mindestens zwei vor mir haben auch daran gedacht. :D

  31. Ganz großes Tennis. Respekt!

  32. Das ist echte Ballonfahrerprosa1

  33. Oh ja! Wie recht du hast – ich meine: how right you are ;-)

  34. Fast zu real um lustig zu sein.

  35. einfach super oder auch it’s so amazing :-)

  36. hm… hört sich so an wie manche “Führungskraft” hier in der Firma… ;)

  37. bist schon ein geiler uberchecker

  38. Wieso Redemanuskrpt? Das war doch der Text den ich letzte Woche von einem dieser Experten auf der dmexco gehört habe… wie hieß nochmal der Stand?

  39. Es is so Gei!g das leute sloche sachen schreiben können! Ich pebiss mich gelich.!Sorry

  40. Grossartig formuliert. Auf den Punkt gebracht.

  41. nachdems mich beim artikel selbst vor lachen schon fast vom stuhl gedreht hat, haben mir spätestens die kommentare hier den rest gegeben.gaaaaanz groß martin, damit rocken wir die nächsten kundentermine im vorbeigehen. ;-)

  42. Das ist geklaut. 15. Deutscher Trendtag, letzte Woche in Hamburg. Ich war da.

  43. Ich kann das nur voll und ganz unterzeichnen!

  44. pure awesomeness. werde ich nun in auszuegen nutzen muessen :p

  45. Made my Day!

  46. mein Lieblingszitat: “Man muss es auch mal ganz offen und ehrlich betrachten: weil der Shift, den wir hier triggern, eben von Sales und Reach zu Crowdsourced Comment Collateral führt, geht einfach auch der Bullshit Factor steil nach oben.”

  47. Wow, 44594 mal gelesen – sagt Posterous. Was sagt denn Google Analytics dazu?

  48. Sehr geehrter Herr Oetting,hiermit möchte ich Sie zu einer Präsentation in unserem Hause einladen. Wir sind ein multinationales Unternehmen auf dem Gebiet der Consumer Electric Devices. Im zuge der für nächstes Jahr geplanten Produkteinführungen wären wir geehrt, Sie bei der Vorbereitung und Durchführung unserer Marketingcampagnen mit an Bord haben zu dürfen. Hochachtungsvoll,C. Fototark, COB

  49. Ganz großes Minigolfen! Respekt und danke!

  50. Ganz großes Minigolfen!Respekt und danke!

  51. Chakka! Das sollten wir vertonen und genießen!

  52. Schlimm ist, dass manche diesen Vortag ernst nehmen werden. Schick’s der WuV, die nimmt’s dankbar auf. Ach Mist, die hatten das ja schon geschrieben und so für neue Werbeerlöse gesorgt. Die armen Kunden. Na ja. Übrigens: Einen wichtigen Teil hast Du außen vorgelassen. Richtig: Das Social Media Reporting bzw. Monitoring bzw. Controlling. Social Media Radare werden ja von den den neu erfundenen Fachagenturen, die das schon seit Jahrzenten im Einsatz haben, für ganz wenig Geld an den Mann gebracht. Wahnsinn. Soll aber nicht heißen, dass ich Social Media oder wie das Dingens auch heißt nicht mag ;-)

  53. Ja das ist genau richtig so.

  54. Schlimm ist, dass manche diesen Vortag ernst nehmen werden. Schick’s der WuV, die nimmt’s dankbar auf. Ach Mist, die hatten das ja schon geschrieben und so für neue Werbeerlöse gesorgt. Die armen Kunden. Na ja. Übrigens: Einen wichtigen Teil hast Du außen vorgelassen. Richtig: Das Social Media Reporting bzw. Monitoring bzw. Controlling. Social Media Radare werden ja von den den neu erfundenen Fachagenturen, die das schon seit Jahrzenten im Einsatz haben, für ganz wenig Geld an den Mann gebracht. Wahnsinn. Soll aber nicht heißen, dass ich Social Media oder wie das Dingens auch heißt nicht mag ;-)

Add Comment