Ein sehr cooles Projekt: Tweetscapes – listen to Twitter.

Kurz nach der Jahrtausendwende (!) habe ich meinen Freund Anselm kennengelernt, damals wollten wir zusammen Musik machen. Gefunden haben wir uns über’s Internet – wo sonst. Während für mich die Musik eher ein Hobby geblieben ist, hat Anselm das mit Musik & Tönen eigentlich sein ganzes Leben lang ziemlich ernst genommen und auf höchstem Niveau weiter gemacht (inkl. Plattenvertrag vor ein paar Jahren).

Aber wer macht heute noch Platten? Genau. Darum ist aus Anselms Musik jetzt “Heavylistening” geworden. Und das zweite Heavylistening-Projekt (nach dem Tiefdruckgebiet im letzten Jahr) ist jetzt Tweetscapes: die Vertonung und Visualisierung der gesamten deutschen Twitterlandschaft. Das hört sich krass an und sieht abgefahren aus. Alle weiteren Erläuterungen gibt es bei Heavylistening.

Und hier sind die TWEETSCAPES.

Heute abend findet die Launch-Party im Berghain statt. Ich bin dummerweise in Spanien und kann nicht kommen, aber bitte, Berliner, geht alle hin! Das wird fett!

Kommentare

  1. Noch mehr Hintergrundinfos gibt’s hier:http://tweetscapes.de/algorithm/Und hier:http://tweetscapes.de/faq/Grüße nach Spanien, Du verpasst leider die quadrophonische Madness ;) Aber es wird alles mitgeschnitten… (sogar Fernsehen ist da, uff)

  2. Cool. Dann kann ich mir das ja alles wenigstens nachträglich ansehen. :)

Add Comment